BC006 Eisenbahnsignale für Fortgeschrittene

avatar Philip Hoffmeister
BahnCast
Auphonic Credits Icon
avatar Thomas Doehler
Lokführer

Shownotes:

2 Kommentare

  1. Ich muss sagen, ich bin doch etwas enttäuscht von dieser Sendung und muss deswegen mal Feedback geben.
    Das Thema ist ja recht interessant, wenn man sich für den Bahnbetrieb interessiert. Leider kam aber bei mir nicht wirklich viel an, das hätte man besser machen können. Deshalb vielleicht mal ein paar Anregungen:
    Bessere Sendungsvorbereitung: Ich weiß nicht, wie du deine Gäste auf die Sendung vorbereitest, aber es wäre sicher sinnvoll, vorher abzusprechen, was man wie fragen und erklären will. Vielleicht die Fragenliste oder das Konzept vorher hinschicken oder “offline” durchsprechen, denn damit vermeidet man, dass der Gefragte entweder die Frage nicht versteht, oder aber die Frage nicht beantworten möchte (kann ja mal sein) und er muss dann nicht rumdrucksen und eine Antwort finden.
    Sendungsstruktur: Es ging mir hier (und z.T auch in den vorhergehenden Sendungen) viel zu durcheinander. Ich hätte wohl mehr verstanden, wenn ich mir einfach nur die Wikipediaseite durchgelesen hätte. Ihr habt viel angesprochen, aber nichts wirklich erklärt. Man hätte sich doch z.B. eine fiktive Zugfahrt von A nach B ausdenken können, auf der man viele verschiedene Signale antrifft. Vom Bahnsteig, über Ein- und Ausfahrsignale, Blocksignale, Schutzsignale usw. Thomas hätte dabei aus erster Hand erklären können, was er dabei jeweils machen und beachten muss. Dann hätte man nebenbei auch in die Zugsicherungsverfahren PZB, LZB, usw. abschweifen können, denn das gehört meiner Ansicht nach in direkten Zusammenhang zu den Signalen. Nach solchem Abschweifen kommt man dann zurück zur Zugfahrt und erreicht das nächste Signal oder so. Damit erreicht man den roten Faden, den der Zuhörer braucht. Kostet natürlich entsprechende Vorbereitung. Aber zusammenhanglose Fragen, und seien sie noch so gut, bringen den Hörer immer wieder aus der Konzentration. Und den Gesprächspartner meist auch…
    Und was auch gut wäre, wenn du dran feilst: Mit “Ähm” beginnt normal keine Frage… ;o)
    Ich freu mich auf die nächste Folge und hoffe, das Feedback hilft etwas. Gruß Steff

    1. Hallo Steff,
      Danke für deine Kritik. Ich werde mir das zu Herzen nehmen und in den weiteren Folgen beachten.

      Gruß Philip

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.